Goethe Universität Logo DFG Logo LiFF Logo Max Planck Institut Logo

SFB 1039

Krankheitsrelevante Signaltransduktion
durch Fettsäurederivate und Sphingolipide

A05 - Mitochondriale Dynamik in Makrophagen bei der Antwort auf Fettsäuren

Der mitochondriale Stoffwechsel ist ein anerkannter Regulator der Makrophagenpolarisierung. In der nächsten Förderperiode möchten wir die Mechanismen der mitochondrialen Fragmentierung durch Fettsäuren aufklären. Dabei prüfen wir, ob die mitochondriale Entkopplung sowie die veränderte Zusammensetzung der mitochondrialen Lipide zentral für die Fragmentierung sind. Weiterhin klären wir die Rolle der mitochondrialen Fragmentierung bei der proentzündlichen Antworten der Makrophagen in vitro sowie in Maus-Modellen der Insulinresistenz. Drittens, möchten wir die Rolle der Fettsäure-induzierten mitochondrialen Fragmentierung bei der Mitophagie klären, sowie den Einfluss der AMP-aktivierten Proteinkinase auf die Fragmentierung untersuchen.

Links:

Leitung

PD Dr. Dmitry Namgaladze
Institut für Biochemie I,
Fachbereich Medizin, Goethe-Universität Frankfurt

Universitätsklinikum Frankfurt
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main